Stephan Bormann begeisterte sein Publikum im Fürstensaal - Fotos: Carina Jirsch

FULDA Zwei hochkarätige Konzerte

6. Fuldaer Gitarrenfrühling begeistert im Fürstensaal - Vielfältige Klangwelten

02.05.22 - Beim Fuldaer Gitarrenfrühling dreht sich bereits zum 6. Mal alles um die facettenreiche Welt der Gitarre: In zwei Konzerten im Fürstensaal des Fuldaer Stadtschlosses präsentieren zwei Stars der Gitarre, Pavel Steidl und Stephan Bormann, völlig unterschiedliche Klangwelten des Saiteninstruments.

Während Pavel Steidl, einer der gefeiertsten Solisten seiner Generation, bereits am Samstagabend die klassische Gitarre mit Werken von Paganini, Houghten oder Torroba – vom 18. bis zum 21. Jahrhundert – vorstellte, spielte Stephan Bormann am Sonntagvormittag Acoustic Guitars und ließ gleich mehrere Instrumente erklingen.

Die Zuhörer waren begeistert

Mit seinen Songs verzauberte Bormann sein Publikum. Der studierte Jazz-Gitarrist, mit extremer Offenheit für jede Spielart origineller Musik, zählt zu den vielseitigsten deutschen Gitarristen. Mit kreativem Spaß schafft er Klänge, die sich in die jeweiligen Projekte fügen, und prägt diese mit seinem individuellen Stil. Die enorme Vielfalt verschiedener Gitarren weckte seine Lust, sich neben den "normalen" Nylon- oder Steel-String Gitarren auch intensiv den "Exoten" zu widmen: Aliquot-, Bariton- oder Oktav-Gitarren werden von ihm gleichermaßen meisterhaft gespielt.

Seit 15 Jahren auf Tour

Stephan Bormanns innige Nähe zur Musik Amerikas, Skandinaviens, Afrikas und Brasiliens weisen ihn als Weltreisenden auf der Gitarre aus, gewandt in vielen Stilen und vertraut mit den unterschiedlichsten Facetten des Instruments. Seit 15 Jahren tourt er erfolgreich mit dem Cristin Claas Trio und dem Gitarrenduo Hands On Strings. Immer wieder reizt ihn neben seinen etablierten Projekten die Herausforderung, musikalisches Neuland zu betreten. So ist er seit ein paar Jahren ebenso mit dem 10 String Orchestra oder im Duo mit der Singer/Songwriter-Gitarristin Jule Malischke live zu erleben. Da er sich in jeder erdenklichen Konstellation vom Duo bis zur Big Band mit Orchester ausgetobt hat, beschreitet er nun auch noch den "Jakobsweg am Instrument": Gitarre-Solo.

Als Sideman hat er mit diversen Künstlern gearbeitet und war im Konzert mit Nils Landgren, Till Brönner, den Klazz Brothers, der Leipzig Big Band, Günther Fischer u. v. a. zu erleben. Stephan Bormann leitet seit 1994 eine Hauptfachklasse an der Hochschule für Musik in Dresden und ist dort Professor für Gitarre Jazz/Rock/Pop. Workshops führten ihn in zahlreiche Städte Deutschlands sowie nach Italien, Tschechien, Österreich, die Schweiz und in die USA. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön