So war es am 27. November 2021: Mirza Kovac und der SV Neuhof jubeln, die SG Barockstadt muss das quittieren - Archivfoto: Jonas Wenzel/yowegraphy

FULDA Halbfinale im Kreispokal

Die beiden besten osthessischen Teams treffen sich am Mittwoch in Fulda

04.05.22 - Weiterer Höhepunkt in der Johannisau: Am Mittwochabend treffen im Halbfinale des Fuldaer Fußball-Kreispokals zwei Hessenligisten aufeinander. Gemeint sind Gastgeber SG Barockstadt Fulda-Lehnerz und der SV Neuhof. Anstoß im Städtischen Stadion ist um 18.30 Uhr. Das zweite Spiel der Vorschlussrunde steigt erst am 1. Juni: Dann empfängt Gruppenligist Bronnzell den Sieger aus der Begegnung der Verbandsligisten Johannesberg und Ehrenberg. 

Wie lohnend es sein kann, im Pokalwettbewerb weiterzukommen, das haben die Kicker der SG Barockstadt jüngst erst erfahren. Zwei Schritte waren sie noch vom Erreichen des lukrativen DFB-Pokals entfernt, als sie im Halbfinale gegen den Regionalligisten Steinbach Haiger passen mussten. An diesem Stellenwert des Pokals lässt Sedat Gören auch dieses Mal keinen Zweifel. "Seitdem wir als SG Barockstadt antreten, haben wir alles geholt und gewonnen im Kreispokal. Das soll auch so bleiben. Wir wollen gewinnen."

Bastos und Akif Kovac treffen auf ehemalige Mitspieler

Für Eric Tavares Ganime Bastos und Akif Kovac wird es möglicherweise ein nicht alltägliches Spiel: Sie treffen auf ihre ehemaligen Mitspieler vom SV Neuhof - in der Winterpause wechselten sie zur SGB. "Bastos macht seine Sache sehr gut. Und Kovac weiß, dass er eine Riesen-Konkurrenz hat auf den Außenpositionen", urteilt Gören. Unterdessen ist auch Patrick Schaaf zurück bei der SGB. Im Pokal gegen Steinbach bekam er 20 Minuten, zudem war er für die U23 im Einsatz am Sonntag gegen Bad Soden. In den beiden letzten Wochen machte Schaaf wieder das volle Trainingsprogramm mit. "Er ist ein erfahrener Spieler, der seine Situation gut einschätzen kann. Wir sind froh, dass er wieder da ist und der Mannschaft weiterhelfen kann", freut sich nicht nur der Coach. Bezüglich ihres Einsatzes stehen hinter Dominik Rummel, Moritz Reinhard und Kevin Hillmann noch Fragezeichen.

Während die SGB die Runde der letzten Vier durch einen 6:0-Sieg bei Kreisoberliga-Spitzenreiter Lütter erreichte, gewann der SV Neuhof im Viertelfinale bei Verbandsliga-Schlusslicht Thalau mit 3:1. Und auch wenn Neuhof das letzte Punktspiel-Aufeinandertreffen bei der SGB Ende November nach einer tollen Teamleistung mit 2:0 gewann - Außenseiter ist der runderneuerte SVN am Mittwoch allemal. Obwohl er in der Liga durch einige positive Ergebnisse auf sich aufmerksam machte, auffallend an mannschaftlicher Geschlossenheit gewann - und am vergangenen Samstag mit dem 2:1 in Dietkirchen seinen ersten Sieg der Aufstiegsrunde holte. 

Die Besten in Osthessen kreuzen die Klingen

"Es treffen zwei sehr spielstarke Mannschaften aufeinander. Die zwei Besten in Osthessen", bringt Neuhofs Trainer Alex Bär die Ausgangslage auf den Punkt. Dementsprechend erwartet er ein umkämpftes Spiel auf sehr hohem Niveau. "Auch wir wollen unbedingt gewinnen", sagt er - und er fragt: "Wer schießt das erste Tor? Das wird sehr wichtig sein."  Der Coach wirft erarbeitete Vorzüge seines Teams in den Ring. "Wir sind gewachsen. Gereift. Und wir haben eine sehr gute Struktur in unserer Mannschaft." Der Coach ist sich sicher, dass es eng zugeht. Seine Mannschaft kann in derzeit bestmöglicher Formation antreten. (wk) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön