Am Ende setzte sich in der Verlängerung der Favorit durch. Die SGB-Kicker (in den schwarzen Trikots) gewannen am Ende 4:0 gegen den SV Neuhof. - Fotos: Jonas Wenzel (Yowe)

FULDA Barockstadt schlägt Neuhof

Löbig, Kovac und Grösch erlösen die Zuschauer in der Johannisau

05.05.22 - Nein, Werbung für den Fußball war das Kreispokal-Halbfinale zwischen der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz und dem SV Neuhof nicht. In einem müden Kick sorgten Marius Löbig, Akif Kovac und Marius Grösch für die Treffer des Tages und bugsierten den Regionalliga-Anwärter mit 4:0 ins Endspiel.

Das Flutlicht sollte eigentlich nicht die Johannisau erleuchten. Doch schon früh im Spielverlauf wurde deutlich, dass der Abend ein längerer werden könnte. Am Rasen passierte wenig bis nichts, was Gäste-Trainer Alexander Bär wohl mehr gefallen haben dürfte als Gegenüber Sedat Gören. Im 4-4-2 hatte der SVN defensiv so gut wie alles unter Kontrolle, die Barockstädter – Kapitän Patrick Schaaf feierte nach 208 Tagen sein Comeback in der Startelf und war sofort wieder das Herz der Gören-Mannen – hatten im 4-1-4-1 keine Ideen mit Ballbesitz. So wurde es ein schwer anzuschauender Kick für die wenigen Zuschauer, die mehr ein Auge für die "neue" manuelle Anzeigetafel im Stil von Union Berlin haben konnten.

Bei den Hausherren fiel Keeper Tobias Wolf corona-bedingt aus, dessen Ersatz Igor Markovic musste sich in Durchgang eins einmal ganz breit machen. Edi Kulas wackelte erst Julian Pecks aus, ehe der Winkel spitz wurde (15.). Neuhof setzte auf Umschaltspiel und hätte mit einer Führung im Rücken wohl gute Chancen auf das Endspiel gehabt, da SVN-Keeper Zapico Lopez einen sehr ruhigen Abend erlebte. Denn selbst in der zweiten Halbzeit passierte nichts. Bis zur Verlängerung. Der dank aller Anwesenden gilt Marius Löbig, der nach 95 Minuten per Direktabnahme flach traf und nicht nur die Barockstadt-Spieler erlöste. Zu jenem Zeitpunkt waren die Fulda-Lehnerzer ein Mann mehr, da Neuhofs Innenverteidiger Martin Mihaylov in der Szene zuvor wegen wiederholten Foulspiels eine Zehn-Minuten-Zeitstrafe erhielt. Fortan bekamen es die Hausherren einfach gemacht, Ex-Neuhofer Akif Kovac durfte zur eigenen Freude gleich doppelt treffen (104, 118.) und Marius Grösch traf vom Elfmeterpunkt nach einem Foul an Dominik Wüst (113.).

Barockstadt-Coach Gören hätte gerne direkt Elfmeter geschossen

 

Was SGB-Trainer Sedat Gören am meisten wurmte, war die Verlängerung. Bereits am Samstag geht es in der Liga gegen Waldgirmes, Gören hätte deshalb gerne Körner gespart. "Es muss nicht sein, dass wir unnötig so lange spielen, da wir den Fokus ganz klar auf der Liga haben. Dennoch nehmen wir jedes Spiel wichtig. Ich hätte gerne auf die Verlängerung verzichtet und sofort das Elfmeterschießen gespielt, aber leider lehnte Alexander Bär ab. Das ist aber in Ordnung und verständlich, da es für sie das Highlight der restlichen Saison ist. Wir haben uns nach und nach die Sprints gespart, mit dem Tor von Marius war der Bann gebrochen. Wir sind im Finale und aus meiner Sicht verdient", resümierte Gören, der für die dürftigen 90 Minuten folgende Erklärung fand: "Der Gegner war sofort im Spiel, während wir unsere Probleme hatten und teilweise die Spieler nicht vom Kopf am Platz waren. Zudem haben wir Leute reingeworfen, die nach Verletzungen erst langsam wieder aufgebaut werden sollen."

Nachdem die SGB in den vergangenen beiden Jahren mit 3:0 im Endspiel gegen den Ligakonkurrenten gewann, ist der Endspielgegner nun ein unterklassiger. Im anderen Halbfinale trifft Gruppenligist Bronnzell auf Verbandsligist Johannesberg oder Ehrenberg. (Tobias Konrad)

Statistik:

SG Barockstadt: Markovic; Löbig, Tavares, Pecks, Müller – Grösch – Trägler (46. Kovac), Schaaf, Pomnitz, Wüst (69. Göbel) – Rummel (99. Reinhard). 
SV Neuhof: Zapico Lopez; Benazza, Mihaylov, Ferreira Mino, Paez – M. Kovac, Kulas, Sosa Perez, Lee (53. F. Kovac) – Fytopoulos (69. Imamagic), Costa Sabate (114. Vico). 
Schiedsrichter: Eric Wettels (JFV Fulda). 
Zuschauer: 130. 
Tore: 1:0 Marius Löbig (95.), 2:0 Akif Kovac (104.), 3:0 Marius Grösch (113, Foulelfmeter), 4:0 Akif Kovac (118.). +++

Mediennetzwerk Hessen



Dieser Artikel ist zuerst auf torgranate.de erschienen.


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön