In der Kirche am Kurpark durften sich die Zuhörer über Klaviermusik freuen. - Fotos: Erich Gutberlet

BAD SALZSCHLIRF Virtuoser Abend

Große Klavierkunst und nachdenkliche Worte in der Kirche im Kurpark 

05.05.22 - Mit einem virtuosen Klavierabend in der Evangelischen Kirche im Kurpark in Bad Salzschlirf wurde das "Internationale Musikfest Fulda" eröffnet. Joanna Trzeciak, eine international renommierte belgisch-polnische Pianistin, begeisterte das Publikum mit der Sonate 30 von Ludwig van Beethoven und der Polonaise in fis-Moll von Frédéric Chopin. Anna Victoria Tyshayeva, zugleich künstlerische Leiterin des Musikfestes, eröffnete das Konzert mit drei Präludien und Fugen von Johann Sebastian Bach.

Sie dankte dem Deutschen Musikrat für das Künstlerstipendium "Neustart Kultur", das ihr durch die Corona-Pandemie geholfen habe. Die jüdische deutsch-ukrainische Künstlerin berichtete sichtlich bewegt, dass ihre Heimatstadt Odessa gerade von russischen Raketen beschossen wird. Mit dem Scherzo Nr. 1 von Chopin erinnerte sie daran, dass der Komponist im Jahr 1830 nur knapp dem blutigen Novemberaufstand in Polen hatte entkommen können. Ob es heute seine Musik gäbe, wenn ihm dies nicht gelungen wäre? 

So wurden an diesem Abend mehrfach aktuelle Bezüge über die Musik hinaus sichtbar. Das Musikfest Fulda wird von der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Fulda veranstaltet und will dem christlich-jüdischen Dialog eine musikalische Stimme verleihen. Pfarrer Michael Grimm erinnerte zu Beginn an die jüdische Geschichte Bad Salzschlirfs, die in nationalsozialistischer Zeit jäh abbrach. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön