Das Unglück ereignete sich auf dem Flugplatz Eisenach-Kindel nahe der A4. - Fotos: Philipp Apel

EISENACH Ursache noch unklar

Tragisches Unglück in Eisenach: 14-Jähriger stirbt bei Tandemsprung

26.06.22 - Tragisches Unglück in Thüringen: Auf dem Flugplatz Eisenach-Kindel verunglückte am Samstagvormittag ein 14-Jähriger bei einem Fallschirm-Tandemsprung tödlich. Die Ursache für den tödlichen Unfall ist bisher noch nicht geklärt. Der 46-jährige Fallschirmlehrer überlebte schwerverletzt. Der Flugplatz liegt rund eine halbe Stunde von der hessischen Landesgrenze entfernt.

"Der Teenager stürzte am Samstagvormittag mit seiner Begleitperson im Zuge eines Tandemsprungs ab", sagte ein Polizeisprecher. Der Fallschirmlehrer verletzte sich beim Unfall schwer, allerdings besteht laut Angaben der Polizei keine Lebensgefahr.

Der Flugplatz liegt relativ nahe an der A4, da zwei Rettungshubschrauber im Einsatz waren, musste die Autobahn kurzzeitig gesperrt werden. Was ursächlich für das Unglück gewesen ist, wird nun die Polizei ermitteln. Die Feuerwehr Behringen setzte eine Drohne an der Unfallstelle ein. Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Gotha durchgeführt. (kku)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön