- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Exhibitionist belästigt Frau - Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

26.06.22 - Exhibitionist belästigt Frau aus dem Auto heraus

SONDHEIM. In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 01:15 Uhr, fuhr eine 63-jährige Dame mit ihrem Pkw von Sondheim in Richtung Stetten. Als sie am Ortsausgang Stetten am rechten Fahrbahnrand anhielt, um einen hinter ihr fahrenden dunklen Pkw (Kombi) vorbeifahren zu lassen, hielt dieser zunächst neben ihr. Der männliche Fahrer mit bayerischem Dialekt sprach die Frau durch die Scheibe an, sie erklärte ihm, dass alles in Ordnung ist, woraufhin er weiter fuhr. Die Dame fuhr ebenfalls in Richtung Stetten weiter und bemerkte den Kombi kurze Zeit später in einem Feldweg. Als sie diesen passiert hatte, fuhr der Kombi wieder hinter ihr. In Stetten hielt die Dame erneut an, um den Kombi vorbeifahren zu lassen. Dieser hielt auch wieder mit geöffneter Scheibe neben ihr an. Als die Dame dem Fahrzeugführer erneut erklären wollte, dass sie keine Hilfe benötigt, bemerkte sie, dass der Mann auf dem Fahrersitz des anderen Autos untenrum unbekleidet war und an seinem entblößten Geschlechtsteil manipulierte. Die Dame schloss sofort das Fenster und betätigte die Hupe, woraufhin der andere Pkw davonfuhr. Das Kennzeichen des Pkw ist nicht bekannt. Der unbekannte Exhibitionist soll laut Aussage der Geschädigten etwa 25 - 35 Jahre alt und etwa 185 cm groß sein. Er war schlank, hatte keinen Bart und dunkelblonde Haare, die er zu einem Dutt oder Zopf trug. Wer evtl. Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zu dem Mann geben kann, wird gebeten sich mit der PI Mellrichstadt unter Tel. 09776-8060 in Verbindung zu setzen.

Anzeige wegen Körperverletzung

MELLRICHSTADT. Am Samstagmorgen, gegen 04:30 Uhr kam es zu einer Streitigkeit zwischen 3 Personen aus dem Landkreis. Im Verlauf des Streites stellte der 20-jährige Beschuldigte der 18-jährigen Geschädigten ein Bein, woraufhin diese zu Boden stürzte und sich Schürfwunden am Bein zugezogen hat. Als ein 20-jähriger dritter einschreiten wollte, schlug der Beschuldigte auch diesem mit der Faust ins Gesicht, wodurch der 20-jährige eine Nasenbeinfraktur erlitt. Der Beschuldigte hat nun eine Anzeige wegen zweifacher Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft Schweinfurt zu erwarten.

Ladendiebstahl

MELLRICHSTADT. Ein 66-jähriger Beschuldigter wurde am Samstag gegen 19:45 Uhr in einem Supermarkt in Mellrichstadt dabei beobachtet, wie er zwei Packungen Drehtabak im Gesamtwert von 15,60 Euro einsteckte und den Laden anschließend ohne bezahlt zu haben, verlassen hat. Eine Packung händigte der Beschuldigte auf Ansprache des Marktleiters freiwillig aus, die zweite wurde im Rahmen der polizeilichen Sachbearbeitung bei der Durchsuchung des Herrn aufgefunden. Es folgt nun eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahls.

Reh frontal getroffen

HAMMELBURG. Am frühen Sonntagmorgen musste ein Taxifahrer zwischen Gauaschach und Lager Hammelburg unverhofft bremsen, da vor ihm ein Reh auf die Straße lief. Er konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und erfasste das Tier frontal. Das Reh erlag seinen Verletzungen. Am Taxi entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden

Rauchmelder verhindert Schlimmeres

BAD KISSINGEN. Mehrere auf der Herdplatte abgestellte Plastikschüsseln verursachten am Samstagmittag einen Kleinbrand in der Maxstraße. Der Verursacher hatte beim Verlassen der Wohnung vergessen, den Herd auszuschalten. Nachdem die alarmierte Feuerwehr Bad Kissingen vor Ort schnell den Brand unter Kontrolle brachte, entstand lediglich ein Schaden in Höhe von 200 Euro. Die Nachbarin wurde auf den Brand aufmerksam, nachdem sie den Rauchmelder in der Wohnung über ihr hörte. Die Polizei ermittelt nun wegen einer Ordnungswidrigkeit wegen eines Verstoßes gegen das Verhüten von Bränden. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass seit dem 01.01.2018 in Bayern Rauchmelder in allen Wohnungen vorgeschrieben sind.

E-Scooter zählt als Kraftfahrzeug

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein jugendlicher E-Scooter-Fahrer am Riedgraben in Bad Kissingen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem die Teilnahme im öffentlichen Straßenverkehr mit einem sog. "Elektrokleinstfahrzeug" den gleichen Vorgaben und Verhalten unterliegt, die für das Führen eines Pkw zählen, wurde ein Atemalkoholtest vor Ort durchgeführt. Nachdem der Fahrer 0,64 Promille hatte, wurde ein beweisverwertbarer Test auf der Dienststelle durchgeführt. Dieser bestätigte den Wert, weshalb die Weiterfahrt untersagt wurde und eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz folgt. Den 16- jährigen Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von mind. 500 Euro und zwei Punkte im Fahreignungsregister.

Eine "Schnaps-Idee"

BAD KISSINGEN. In den frühen Morgenstunden hinterließ ein 27-jähriger Urlauber nach einem feuchtfröhlichen Diskobesuch auf der Motorhaube eines Ausstellung-Pkw eine Mitteilung im Morgentau. Er wurde durch Polizeibeamte in flagranti erwischt, als er mit dem Finger "ich bin so betrunken" schrieb. Die Personalien wurden festgehalten, um bei möglichem Sachschaden die Regulierung sicherzustellen.

Verkehrszeichen auf Wanderschaft

BAD KISSINGEN. Am Sonntagmorgen, gegen 03:30Uhr wurde in der Würzburger Straße ein Vorfahrt gewähren-Schild durch 2 junge Männer aus der Halterung gehoben und 250 m weiter in eine Hecke gelegt. Aufmerksame Beamte der Polizeiinspektion hörten das dumpfe Geräusch und konnten die alkoholisierten Verursacher feststellen. Nachdem sie Einsicht für diese sinnlose Tat zeigten, folgten sie der Anweisung das Verkehrszeichen wieder ordnungsgemäß an seinem Ursprungsplatz aufzustellen. Jetzt ist zu prüfen, ob Sachschaden entstanden ist.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

BAD KISSINGEN. Am 25.06.2022 ereignete sich gegen 12:10 Uhr ein Verkehrsunfall auf dem LIDL-Parkplatz in Bad Kissingen, Hartmannstraße 32. Eine 76-jährige PKW-Fahrerin fuhr rückwärts aus einer Parklücke. Dabei touchierte die Fahrerin eine 96-jährige Fußgängerin, die mit ihrem Rollator das Fahrzeugzeug passieren wollte. Die 96-jährige Fußgängerin erlitt dadurch eine Platzwunde und wurde ins Krankenhaus verbracht.
 

Wildunfall

OERLENBACH. Am 26.06.2022 gegen 01:00 Uhr befuhr eine Ford-Fahrerin die Staatsstraße ST2445 von der schwarzen Pfütze kommend in Richtung Oerlenbach. Als ein Frischling die Fahrbahn überqueren wollte, konnte die Ford-Fahrerin einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Tier verendet an der Unfallstelle. Die Ford-Fahrerin blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von circa 500 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde durch die Polizeiinspektion Bad Kissingen verständigt.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön