Die Kita Abenteuerland feierte 10-jähriges Bestehen! - Fotos: Stadt Bad Hersfeld

BAD HERSFELD 200 Gäste

Die Kita Abenteuerland feierte 10-jähriges Bestehen

10.07.24 - Ein volles Haus gab es, als Nicole Güldner-Hellwig, die Leiterin der Kindertagesstätte (Kita) Abenteuerland, die Feier zum 10-jährigen Bestehen der städtischen Einrichtung eröffnete! Rund 200 Gäste waren in die Jahnhalle des befreundeten TV Hersfeld gekommen - dorthin war die Kita angesichts des erwarteten Ansturms klugerweise für den ersten Teil ihres Geburtstages umgezogen.

Güldner-Hellwig, Frau der ersten Stunde in der 2014 eröffneten Kita, ließ in Ihrer Begrüßung die Aktionen und Entwicklungen des ersten Jahrzehnts im Abenteuerland Revue passieren. Sie betonten in ihren Dankesworten auch dass eine erfolgreiche Kita nur gemeinsam und generationenübergreifend gelingen kann: "Es gibt keine tolle Kita ohne tolle Kinder! Aber ohne die Fürsorge unserer Erzieherinnen und ohne das besondere Engagement von Eltern und Großeltern wäre das Abenteuerland nicht das geworden, was es ist!"

Diesen Ton von Nicole Güldner-Hellwig griffen auch Bürgermeisterin Anke Hofmann und Jutta Hendler in ihren Grußworten auf: "Wir sind sehr dankbar für das, was hier in den letzten 10 Jahren im Schilde-Park geleistet und erreicht wurde. Das Abenteuerland ist ein Ort der Obhut, an dem Kinder lachen und lernen können und unvergessliche Momente für ihre Entwicklung erleben. Darauf können Sie alle, Erzieherinnen, die Familien mit Eltern und Großeltern sowie alle Unterstützer sehr stolz sein!"

Ein besonderes Geschenk hatte Eric Meier von der Firma Elektro Hess im Gepäck. Zusammen mit Torsten Wiegand von der Stadtverwaltung übergab er ein Solarpanel an die Kita - symbolisch für eine komplette Fotovoltaik-Anlage, die das Unternehmen auf eigene Kosten in den nächsten Wochen auf dem Dach des Abenteuerlandes installieren wird!

Nach den Reden waren sie die Hauptattraktion: die Kinder des Abenteuerlandes. In den Wochen zuvor hatten sie und ihre Erzieherinnen sich mit dem Thema Zeit beschäftigt. Viele Proben später zündeten sie auf der Geburtstagsfeier dann buchstäblich eine Rakete.

Mithilfe des Publikums wurde eine mit viel Liebe zum Detail gebaute Rakete gestartet, die sich dann mit ordentlich Bühnennebel auf den Weg zu einer Kinder-Zeitreise machte.

Moderiert von Ute Bachmann, führte die fast halbstündige Revue der Kinder, immer wieder von Szenenapplaus des Publikums begleitet, zu verschiedenen Stationen in der Vergangenheit und der Zukunft. Und alle Kinder der Kita haben mitgemacht, von den Kleinsten im Krippenalter bis hin zu den Vorschulkindern!

Zum Glück hatte die Kinder-Rakete auch einen Rückwärtsgang, um von der Zukunft zurück in die Gegenwart zu kommen. So endete die "Zeitreise"-Show der kleinen Schauspieler, Sängerinnen und Tänzer wieder in der Jahnhalle – mit einem donnernden Schlussapplaus!

Danach zogen alle kleinen und großen Gäste in die nur wenige Schritte entfernte Kita Abenteuerland. Hier warteten hier dann im Gebäude und im Außengelände viele Attraktionen, die die kleinen Hausherren und –damen prompt ihren Eltern, Großeltern und Freunden präsentierten.

An kurzweiliger Unterhaltung war kein Mangel: An einem ganzen Pool von Spielstationen wurde die eigene Geschicklichkeit auf die Probe gestellt, man bastelte zusammen und Riesenseifenblasen flogen über das Gelände. Wer wollte, konnte sich ein Glitzertattoo machen lassen, an der Freiverlosung teilnehmen oder sich mit Familie oder Freunden vor der Fotowand verewigen lassen.

Ob Getränke, Gegrilltes oder Leckereien wie die selbstgemachten Crêpes - natürlich war für Essen und Trinken vorgesorgt. Besonders begehrt war der eigene Popcorn-Stand!

Für magische Momente sorgte Tobias Struwe mit seiner Zaubershow. Sogar eine "eigene" Zahnärztin hat die Kita – immerhin ist Dr. Karin Ruppel-Schönewolf die Paten-Zahnärztin des Abenteuerlandes und war mit einem eigenen Stand vertreten.

Nach einem großartigen Tag ging der größte Kindergeburtstag, den die Stadt in letzter Zeit gesehen hat, schließlich am späten Nachmittag bei schönstem Sonnenschein zu Ende. Sicher gab es für die kleinen Akteure danach viele Gründe, um am Abend mit schönen Erinnerungen, erschöpft und glücklich, in einen tiefen Schlaf zu sinken. Ihr Hasen und Igel, ihr Füchse und Dachse – das habt ihr ganz toll gemacht. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön