Mit dem Durchschneiden des rot-weißen Bandes erfolgte offiziell die Freigabe der Strecke.     - Fotos: Dieter Graulich

ULRICHSTEIN Erste Fahrt mit zwei schmucken Oldtimern

Erneuerung der Landesstraße 3325: Bobenhausen II bis Höckersdorf wieder frei

27.04.22 - Nach Abschluss der Straßenbauarbeiten zur Erneuerung der Landesstraße 3325 zwischen Ulrichstein-Bobenhausen II und Mücke-Höckersdorf kann der Streckenabschnitt nun wieder ohne nennenswerte Verkehrsbeschränkungen befahren werden. Gemeinsam von Hessen Mobil, dem Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen und der Stadt Ulrichstein erfolgte die offizielle Verkehrsfreigabe des Landesstraßenabschnittes. Diese allerdings in einem besonderen Rahmen.

Gemeinsam wurde zunächst das rotweiße Band von den offiziellen Vertretern durchschnitten, um die Freigabe des Streckenabschnittes zu symbolisieren. Danach jedoch gab es etwas Besonderes, denn die erste Fahrt auf der freigegebenen Strecke wurde mit zwei Oldtimerfahrzeugen durchgeführt. Hans-Jürgen Lütter/Heutzenmühle hatte dazu einen Ford Modell A Baujahr 1929 und einen Cadillac Serie A 2 Baujahr 1949 zur Verfügung gestellt und mit den beiden Fahrzeugen begaben sich die Teilnehmer der Freigabeveranstaltung auf die erste Fahrt auf der neuen Strecke.

Ansprachen auf der Heutzenmühle. Hier gab es zunächst Informationen über den Streckenausbau. ...

Zuvor hatte Günter Herles von Hessen Mobil darauf hingewiesen, dass die Fahrbahn der Landesstraße 3325 von verschiedenen Fahrbahnschäden, wie zum Beispiel Unebenheiten, zahlreichen Rissen sowie Ausbrüchen gekennzeichnet war. Bei der Sanierung der etwa 1,8 km langen Landesstraße wurde nun dem Substanzverlust entgegengewirkt und eine Verstärkung des Aufbaus im Hocheinbau durchgeführt. Zusätzlich wurden hier in den Bankettbereichen rechts und links der Fahrbahn Rasengittersteine eingebaut. Dem Verkehr stehe damit nun ein erneuerter Streckenabschnitt, entsprechend der heutigen verkehrlichen Anforderungen zur Verfügung.

Zwei Oldtimer starten zur ersten Fahrt auf der freigegeben Strecke.

Im Namen von Hessen Mobil dankte Herles den Verkehrsteilnehmenden und den Anwohnenden für Ihr Verständnis während der Bauzeit und den damit verbundenen verkehrsbedingten Einschränkungen und wünschte eine allzeit gute und sichere Fahrt auf dem Streckenabschnitt. Dank ging auch an die Firma Herzog/Marburg, Tief- und Straßenbau für die saubere Arbeit. Bürgermeister Edwin Schneider zeigte sich erfreut, dass damit eine weitere Verkehrsanbindung nach Ulrichstein erneuert wurde. Es stünden jetzt noch die Strecken Bobenhausen II nach Kölzenhain und Bobenhausen II nach Wohnfeld sowie von Unter-Seibertenrod nach Stumpertenrod an. (gr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön