Aktien- und Immobilienboom sorgt für erfolgreiches Geschäftsjahr bei der Commerzbank Fulda - Symbolfoto: O|N

FULDA Bei der Commerzbank Fulda:

Aktien- und Immobilienboom sorgt für erfolgreiches Geschäftsjahr

05.05.22 - Die hohe Nachfrage nach Wertpapieren und Baufinanzierungen hat das Geschäftsjahr 2021 der Commerzbank Fulda geprägt und für starkes Wachstum gesorgt. So stieg das Depotvolumen 2021 im Marktbereich Fulda um 15 Prozent auf 332 Mio. Euro. Besonders Wertpapiersparpläne waren beliebt: Ihre Zahl wuchs um zwölf Prozent. Dabei investierte jeder vierte neu abgeschlossene Wertpapiersparplan bei der Commerzbank in nachhaltige Produkte. "Unsere Kunden trauen sich zunehmend an das Thema Geldanlage heran", berichtet Andreas Hose, Marktbereichsleiter der Commerzbank Fulda. "Das ist durch die hohe Inflation auch dringend notwendig: Wer sein Geld unverzinst auf dem Girokonto liegen lässt, verliert noch mehr Vermögen als in den vergangenen Jahren."

Andreas Hose, Marktbereichsleiter der Commerzbank Fulda Fotos: Commerzbank

Baufinanzierung wird grün 

Neben Wertpapieren waren auch Immobilien 2021 weiterhin gefragt. Im Marktbereich Fulda wurden neue Baufinanzierungen in Höhe von 25 Mio. Euro abgeschlossen, das sind nochmal zwölf Prozent mehr Neugeschäft als im Vorjahr. "Bei Bau oder Renovierung achten immer mehr Kunden auf Nachhaltigkeit", sagt Hose. Inzwischen ist bereits mehr als jeder vierte Neuabschluss eine "grüne Baufinanzierung", die einen Zinsrabatt für Energieeffizienz gewährt.

Frank Schneider

Nutzung der Banking-App auf Allzeithoch

"Während wir zu Geldanlage und Baufinanzierungen viele Beratungsgespräche führen, erledigen unsere Kunden ihre alltäglichen Bankgeschäfte immer häufiger digital", berichtet Hose. Deutschlandweit nutzen mehr als 1,8 Mio. Kunden die Banking-App, so viele wie noch nie. Im Marktbereich Fulda stieg die Zahl der Banking-App-Nutzer 2021 um 13 Prozent. "Das Smartphone ist längst zur Bank in der Hosentasche geworden. Wir fügen stetig neue Funktionen in der App hinzu", sagt Hose. Die Finanzanalyse etwa kategorisiert Einnahmen und Ausgaben. Sie hilft Kunden dabei, ihr Ausgabeverhalten besser zu überblicken. Mit einem CO2-Rechner können Kunden berechnen, wie hoch der persönliche CO2-Ausstoß ist. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön